Mannheim-Jungbusch: Dreiste Diebe schlagen zu

22.02.2019 – 08:22

Polizeipräsidium Mannheim

Mannheim (ots)

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag stahlen drei bislang Unbekannte zunächst den Geldbeutel eines jungen Mannes. Als dieser den Diebstahl bemerkte und die Verfolgung aufnahm, wurde er niedergeschlagen und ihm noch das Handy entwendet. Der 22-Jährige hielt sich mit zwei Freunden um kurz nach Mitternacht in der Jungbuschstraße vor einem Schnellimbiss auf. Hier wurden diese von den drei bislang Unbekannten auf das Essen angesprochen. Nach einer sich anschließenden Diskussion – bei welchen die drei Täter aufdringlich wurden – bemerkte der 22-Jährige, dass sein Geldbeutel entwendet wurde. Nach einem kurzen Gerangel flüchteten die drei Täter zu Fuß. Der junge Mann nahm sofort die Verfolgung auf, wobei er auf an der Haltestelle Dalbergstraße von einer sich dort aufhaltenden Personengruppe zu Boden geschlagen und dadurch kurzzeitig bewusstlos wurde. Als er wieder zu sich kam, stellte er fest, dass sein Mobiltelefon ebenfalls entwendet wurde. Der Diebstahlsschaden beläuft sich auf mehrere Hundert Euro. Die Kriminalpolizei Mannheim hat die Ermittlungen aufgenommen.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen