Mannheim-Jungbusch: Frau angefahren und dann weggefahren, Zeugen gesucht!

Eine Verkehrsunfallflucht ereignete sich am Dienstagmittag im Mannheimer Stadtteil Jungbusch. Hierbei wurde eine Fußgängerin leicht verletzt.

Beim derzeitigen Stand der Ermittlungen ist bekannt, dass der Fahrer eines VW Sharan mit Mannheimer Kennzeichen gegen 12:00 Uhr beim Abbiegen im Bereich Schanzenstraße/Dalbergstraße eine 19-jährige Fußgängerin erfasste, die ihr defektes Fahrrad über die Fahrbahn schob.

Durch den Zusammenstoß stürzte die Geschädigte zu Boden und zog sich leichte Verletzungen zu. Der Fahrer des Unfallwagens hielt kurz an, hob ein abgefallenes Fahrzeugteil auf, stieg dann wieder in sein Auto ein und verließ die Unfallörtlichkeit, ohne sich um die Schadensregulierung oder die Verletzte zu kümmern.

Das Geschehen sei von mehreren bislang unbekannten Zeugen beobachtet worden. Eine Zeugin notierte das Kennzeichen des Unfallverursachers und übergab den Zettel an die Geschädigte.

Das Polizeirevier Mannheim-Innenstadt ermittelt wegen Verkehrsunfallflucht und bittet Unfallzeugen um telefonische Meldung unter 0621/1258-0.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen