Mannheim-Jungbusch: Kontrollmaßnahmen anlässlich des Hafenfestivals

Das Polizeirevier Mannheim-Innenstadt führte am Samstag und Sonntag im Zusammenhang mit dem 3. Hafenfestival in der Neckarvorlandstraße und der Hafenstraße Kontrollmaßnahmen zur der Bekämpfung der Rauschgiftkriminalität durch.

Insgesamt 146 Personen wurden von den Beamten kontrolliert. Dabei wurden kleinere Mengen verschiedenster Rauschgifte, unter anderem Marihuana, Amphetamin, Ecstasy und Kokain sichergestellt. Gegen 72 Personen wurden Strafverfahren wegen Drogenbesitzes eingeleitet, gegen drei Tatverdächtige wird wegen des Verdachts des Drogenhandels ermittelt.

Am Sonntagabend leistete ein 31-jähriger Mann, der wegen Drogenbesitzes festgenommen worden war, Widerstand gegen die polizeilichen Maßnahmen. Eine Polizeibeamtin wurde bei den Widerstandshandlungen leicht verletzt.

Zur Aufrechterhaltung der Sicherheit des Straßenverkehrs wurden zudem 54 Fahrzeuge und 63 Personen überprüft. Hierbei wurden drei Fahrzeugführer, die unter Drogeneinfluss standen, festgestellt. Ein weiterer Autofahrer stand unter Drogen- und Alkoholeinfluss. Gegen alle wird nun wegen Trunkenheit im Straßenverkehr ermittelt.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen