Mannheim: Lastwagen verliert Rapsöl – Warnhinweis der Polizei!

Derzeit kommt es im innerstädtischen Bereich, insbesondere im Bereich des Luisenrings, zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Grund hierfür ist ausgelaufenes Rapsöl – die Polizei sperrt betroffene Fahrbahnen.

Um kurz vor 16 Uhr wurden Verkehrsteilnehmer auf eine Ölspur im Bereich der Jungbuschbrücke aufmerksam und informierten die Polizei. Eine Nachschau der Beamten ergab, dass die ausgelaufene Flüssigkeit ihren Ursprung in der Bonadiestraße hat und über die Untermühlaustraße, Jungbuschbrücke, den Luisenring bis auf die Kurt-Schumacher-Brücke reicht und über diese hinaus. Ursächlich ist nach ersten Erkenntnissen der Fahrer eines Tanklastwagens der unbemerkt Rapsöl verlor, welches sich in einer Breite von 1,5 Metern auf seiner Fahrspur verteilte.

Die gefahrene Strecke des Lkw wird derzeit überprüft und gegebenenfalls abgesperrt und gereinigt, da akute Rutschgefahr insbesondere für Zweiradfahrer besteht. Der Verursacher wurde auf der Autobahn 6 in Richtung Kaiserslautern vor Grünstadt gestoppt. Ob er auch in diesem Bereich Öl verlor überprüfen die Beamten der Polizeiautobahnstation Ruchheim.

Aufgrund der Sperrmaßnahmen und Reinigungsarbeiten kommt es derzeit zu Verkehrsbehinderungen. Fahren Sie vorsichtig und achten auf die Weisungen der Polizei, falls möglich umfahren Sie den Bereich.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen