Mannheim-Neckarstadt: 14-Jähriger bei Unfall mit Straßenbahn verletzt

Ein 14-Jähriger wurde am Montagnachmittag an der Haltestelle Universitätsklinikum bei einem Unfall mit einer Straßenbahn leicht verletzt. Der junge Mann querte gegen 13:30 Uhr den Haltestellenbereich, wobei er zuvor lediglich nur nach rechts schaute und so die ankommende Straßenbahn in Fahrtrichtung Innenstadt übersah. Bei dem Zusammenstoß wurde der 14-Jährige dabei von seitlich von der Bahn erfasst und über den Stoßfänger abgewiesen. Dabei rutschte der Junge mit seinen Beinen zwischen Schienenfahrzeug und erhöhtem Bahnsteig. Er konnte sich selbstständig befreien und erlitt durch den Unfall glücklicherweise nur Schürfwunden und Hämatome; zur weiteren Begutachtung der Verletzungen kam er in ein Krankenhaus. Aufgrund der vorsorglich alarmierten Rettungskräfte kam es während der Bergungsarbeiten, sowie der anschließenden polizeilichen Unfallaufnahme zu erheblichen Verkehrsbehinderungen auf der Friedrich-Ebert-Straße.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen