Mannheim-Neckarstadt: angebliche Messerstecherei – eine Person schwer verletzt – Pressemeldung Nr. 2

Am Sonntagnachmittag waren im Stadtteil Neckarstadt zwei Männer in Streit geraten, in dessen Verlauf ein 34-jähriger Mann schwere Verletzungen durch ein Messer erlitt.

Nach derzeitigem Erkenntnisstand waren die beiden Männer in einem Lokal in der Mittelstraße in Streit geraten, der in Handgreiflichkeiten mündete. Dabei kam es zum Gerangel, wobei die beiden Kontrahenten zu Boden fielen. Hierbei seien dann die Verletzungen des 34-Jährigen entstanden. Der Verletzte wurde in ein Krankenhaus eingeliefert, wo er sich einer Notoperation unterziehen musste.

Beide Beteiligten standen bei dem Vorfall deutlich unter Alkoholeinfluss.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen wird nicht von einer vorsätzlichen Tat ausgegangen. Der 34-Jährige wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß entlassen. Die Ermittlungen des Fachdezernats beim Kriminalkommissariat Mannheim der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg dauern an.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Das könnte Sie auch interessieren

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen