Mannheim-Neckarstadt: Brandmeldealarm in Hochhaus am Neckarufer

Mannheim-Neckarstadt: Brandmeldealarm in Hochhaus am Neckarufer

Ein Brandmeldealarm in einem der Hochhäuser der Neckaruferbebauung hat am frühen Sonntagmorgen zu einem Großeinsatz von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten geführt. Gegen fünf Uhr kam es im Müllabwurfschacht des Hauses zu einer Verpuffung. Durch deren Wucht wurden in zwei Stockwerken Löcher in die Gebäudeinnenwände gerissen.

In der Folge war Brandgeruch und Verrauchung von Fluren und Treppenhäusern im gesamten Gebäude bemerkbar.

Rund 110 Personen wurden vorsorglich aus dem Gebäude gebracht. Sie werden aktuell in der Alten Feuerwache betreut und versorgt.

Nachdem die Löscharbeiten der Feuerwehr abgeschlossen sind, untersuchen nun die Kriminaltechniker der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg, gemeinsam mit Sachverständigen für Explosions- und Verpuffungsereignisse des Kriminaltechnischen Instituts beim Landeskriminalamt Baden-Württemberg, den Tatort.

Nach derzeitigem Kenntnisstand können die Bewohner nach Abschluss der Untersuchungen am Nachmittag wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.

Während der Einsatzmaßnahmen am Ereignisort war die Kurpfalzbrücke, sowie die Brückenstraße in Fahrtrichtung Neckarstadt vorübergehend gesperrt. Es ergaben hierdurch jedoch keine Verkehrsbeeinträchtigungen.

Die weiteren Ermittlungen der Brandspezialisten beim Kriminalkommissariat Mannheim zur Brandursache dauern an.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen