Mannheim/Neckarstadt: Mit 1,72 Promille vor Verkehrskontrolle geflüchtet!

Am Sonntagmorgen, gegen 01.25 Uhr, fiel einer Streife des Polizeireviers Mannheim-Käfertal, im Bereich einer in der Lagerstraße befindlichen Discotheke, ein Audi-Fahrer auf, der während der Fahrt mit seinem Mobiltelefon telefonierte.

Aus diesem Grund sollte der 32-jährige Fahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen werden. Jedoch ignorierte er sämtliche Anhaltezeichen und floh mit seinem Audi über die Industriestraße, Friesenheimer Straße, Diffenestraße zur Hafenbahnstraße. Hier ließ er sein Fahrzeug stehen und setzte seine Flucht zu Fuß fort. Der Flüchtende konnte nach kurzer Verfolgung durch die Beamten festgenommen werden. Schnell war der Grund seiner Flucht klar.

Bei dem 32-Jährigen konnte deutlicher Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Ein durchgeführter Atemalkoholtest förderte einen Wert von 1,72 Promille zu Tage. Zudem war er nicht in Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis und sein Audi war auch nicht versichert.

Dritte wurden bei seiner rasanten Flucht nicht gefährdet. Neben der Trunkenheit im Verkehr muss sich der 32-Jährige nun wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz und der Straßenverkehrsgefährdung verantworten. Die weiteren Ermittlungen werden durch das Polizeirevier Neckarstadt geführt.

Symbolfoto: Marvin Riess

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen