Mannheim-Neckarstadt: Straßenbahn muss Gefahrenbremsung durchführen – zwei Verletzte – Polizei sucht Zeugen

Am Dienstag kam es gegen 12:00 Uhr an der Haltestelle „Neuer Messplatz“ zu einem Vorfall zwischen einer Straßenbahn und einem Fahrradfahrer. Während die Straßenbahn an der Haltestelle in Fahrtrichtung „Alter Messplatz“ die Fahrgäste ein- und aussteigen ließ, überquerte ein unbekannter Fahrradfahrer den Gleisbereich. Als die Straßenbahnfahrerin wieder losfuhr, fiel dem Fahrradfahrer auf, dass ein Gegenstand von seinem Gepäckträger auf die Gleise gefallen war und schob sei Fahrrad zurück in den Gleisbereich. Die Straßenbahn musste daraufhin eine Gefahrenbremsung durchführen, wodurch zwei Personen in der Bahn stürzten und sich leicht verletzten. Der Fahrradfahrer flüchtete in unbekannte Richtung. Die Straßenbahnstrecke war während der Unfallaufnahme einseitig gesperrt.

Der Radfahrer wird wie folgt beschrieben: männlich, 60-70 Jahre alt, ca. 168cm groß, dunkle Haare, Brillenträger, südländisches Erscheinungsbild

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Mann geben können, werden gebeten sich beim Verkehrsdienst Mannheim, unter der Telefonnummer 0621-174-4222, zu melden.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Das könnte Sie auch interessieren

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen