Mannheim Neckarstadt-West: Neuer Kinderweg wird eingeweiht

BezauberndAuthentischSorglosKindheitStadt LebenKletterwandKomfortGemütlichKommunikationVerbindungKreuzungZebrastreifenNiedlichGenießenVergnügenSpaßBeratungUnschuldUnschuldigFreudeTastenfeldFreizeitMannUnfugTeil VonFußgängerSpielerischSpielplatz FahrtWahres LebenErholungEntspannendStraßeSonnigZusammenZusammengehörigkeitTransportReiseReisenStädtischGehenKabellose TechnologieFrau
Symbolfoto: envato

Im Zuge der Lokalen Stadterneuerung Neckarstadt-West spielen auch die Belange von Kindern und Jugendlichen im Stadtteil eine wichtige Rolle. Ein Ziel ist es beispielsweise, dass Kinder sich frei im Stadtteil bewegen und sicherer zu den für sie relevanten Einrichtungen kommen können. Dazu wurde nun ein spezieller Kinderweg entwickelt. Dieser bildet eine Wegeverbindung der Einrichtungen und Angebote für Kinder im Stadtteil und führt vom Jugendhaus Erlenhof, über die Humboldtschule, den Kaisergarten sowie die Neckarschule bis zum Neckarvorland.

Der Mannheimer Bildungsbürgermeister Dirk Grunert wird den Kinderweg

am Mittwoch, den 20.11.2019, 12 Uhr,
am Jugendhaus Erlenhof eröffnen.

Anschließend startet ein Umzug mit Kindern aus den Bildungs-, Kinder- und Jugendhilfeeinrichtungen im Stadtteil entlang des Kinderwegs zum Neumarkt, wo Musik und Aktionsstände angeboten werden. Erarbeitet wurde der Kinderweg von Ehrenamtlichen des Vereins „Neckarstadt-KIDS“ zusammen mit der Arbeitsgruppe „Lokale Stadterneuerung Neckarstadt-West“.

Die Eröffnung des Kinderweges stellt gleichzeitig den Höhepunkt der gemeinsamen Kooperation der Stadt Mannheim mit dem deutschen Kinderhilfswerk anlässlich des 30. Jubiläums der UN-Kinderrechtskonvention am 20. November dar. Das Deutsche Kinderhilfswerk und die Stadt Mannheim engagieren sich gemeinsam für die Stärkung der Kinderrechte. Im Blickpunkt stehen dabei Kinder und Jugendliche und ihre Eltern sowie Fachkräfte an Schulen, in Kitas und in der Jugendarbeit. Besonderes Ziel der Kampagne ist es, allen Kindern und Jugendlichen in Mannheim die Kinderrechte bekannt zu machen sowie alle Mitarbeitenden in pädagogischen Arbeitsfeldern dazu einzuladen, gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen die Kinderrechte zu thematisieren und Projekte zu entwickeln. Gleichzeitig soll die Aufnahme von Kinderrechten im Grundgesetz beworben werden.

„Der Kinderweg ist für Kinder eine Orientierungshilfe und motiviert sie, selbstständig die Spiel- und Treffpunkte im Stadtteil zu erkunden. Mir ist es ein großes Anliegen, dass die Kinder in Mannheim nicht nur ihre Rechte kennen, sondern sie auch in ihrem Alltag umgesetzt sehen“, betont der Bürgermeister für Jugend, Bildung und Gesundheit Dirk Grunert.

Hintergrund Kinderfreundliche Kommune
Die Stadt Mannheim will die UN-Kinderrechtskonvention auf lokaler Ebene umsetzen und hat dazu mit dem Verein Kinderfreundliche Kommune e.V. eine Vereinbarung zur verbindlichen Zusammenarbeit unterzeichnet. Auf Grundlage eines Beschlusses des Gemeinderats beteiligt sich die Stadt am Zertifizierungsverfahren zur „Kinderfreundlichen Kommune“, das vom Deutschen Kinderhilfswerk und UNICEF begleitet wird. In diesem Zusammenhang wurde eine Bestandaufnahme zu bestehenden Angeboten gemacht, sowie über 700 Kinder aus Mannheim zu ihren Beteiligungsmöglichkeiten befragt. Im nächsten Schritt wird ein Aktionsplan mit dem Ziel, junge Menschen besser zu schützen und zu beteiligen erarbeitet, der konkrete Maßnahmen benennt, um ein noch kinderfreundlicheres Leben und Aufwachsen zu ermöglichen.

Sub Post Banner 300 x 130

Das könnte Sie auch interessieren

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen