Mannheim: Pkw-Fahrer gefährdet Feuerwehrmann nach Brandbekämpfung – Zeugen dringend gesucht! – Pressemeldung Nr. 5

Wie bereits berichtet, gefährdete ein 32-jähriger Autofahrer am 13.07.2020, gegen 19.30 Uhr auf der B 36 (Südtangente) in der Unterführung zum Parkring einen Feuerwehrmann der Berufsfeuerwehr Mannheim. Er war mit seinem Fahrzeug zunächst auf ein abgestelltes Feuerwehrfahrzeug zugefahren. Nachdem er kurzzeitig angehalten hatte, setzte er mit hoher Geschwindigkeit zurück und fuhr auf einen Feuerwehrmann zu, der sich mit einem beherzten Sprung zur Seite in Sicherheit bringen musste. Im weiteren Verlauf soll er auf einen Polizeibeamten zugefahren sein, woraufhin es zur Schussabgabe kam. Der 32-Jähriger flüchtete zunächst, wurde zwischenzeitlich jedoch identifiziert und festgenommen. Wegen fehlender Haftgründe wurde seitens der Staatsanwaltschaft jedoch kein Haftbefehl beantragt.

Im Zuge der Ermittlungen ergab sich zwischenzeitlich der Hinweis auf den Fahrer eines grünen VW Golf, der offenbar unmittelbar nach dem Vorfall an der Einsatzörtlichkeit angehalten haben soll. Aufgrund der zu diesem Zeitpunkt unklaren Lage setzte der Mann offenbar seine Fahrt fort. Dieser Verkehrsteilnehmer hat möglicherweise wichtige Informationen zur Fahrweise des 32-jährigen Tatverdächtigen, bzw. kann weitere sachdienliche Hinweise zu den Geschehnissen unmittelbar vor dem Vorfall geben. Dieser, wie auch weitere Zeugen werden dringend gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg, Tel.: 0621/174-4444 zu melden.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Das könnte Sie auch interessieren

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen