Mannheim-Rheinau: Polizeibeamte tätlich angegriffen – zwei erheblich alkoholisierte Tatverdächtige festgenommen

Bei der Kontrolle einer Gruppe von sechs Personen, die sich am Samstagmorgen am Starnberger Weg am Rheinauer See aufhielten, wurde ein Beamter von zwei Personen angegriffen. Eine Anwohnerin hatte gegen 2.25 Uhr per Notruf die Polizei verständigt und sich über die lärmende Gruppe beschwert. Bei der Kontrolle wurde Marihuanageruch bei einem 20-Jährigen festgestellt. Bei seiner Durchsuchung versuchte er mehrfach, nach dem Beamten zu schlagen und nach der Dienstwaffe zu greifen. Nachdem der Angreifer wurde zu Boden gebracht worden war, griff ein 22-Jähriger den Beamten an, konnte aber zurückgestoßen werden. Im weiteren Verlauf wurde der 22-Jährige von seinen Bekannten zurückgehalten. Nachdem fünf Streifenbesatzungen vor Ort waren, konnte die Situation beruhigt werden. Die beiden Angreifer wurden auf die Wache gebracht, ein Atemalkoholtest ergab bei der 20-Jährigen einen Wert von 1,7 Promille, bei dem 22-Jährigen von über zwei Promille. Beide standen zudem unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Ein Arzt entnahm Blutproben. Nach ihrer erkennungsdienstlichen Behandlung wurde das Duo wieder auf freien Fuß gesetzt. Bei einem ebenfalls 20-Jährigen wurde ein Crusher mit Marihuanaresten gefunden und sichergestellt. Gegen die Tatverdächtigen werden Ermittlungsverfahren eingeleitet

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Das könnte Sie auch interessieren

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen