Mannheim-Sandhofen: BMW-Fahrer bringt 17-jährigen Radfahrer zu Sturz, erkundigt sich nach dessen Wohlbefinden und entfernt sich dann – Polizei bittet um Hinweise

Ein 17-jähriger Radfahrer befuhr am Mittwoch gegen 18.30 Uhr den Radweg entlang der Sonderburger Straße in Richtung Mannheim-Schönau. Auf Höhe der Einmündung zur Boehringer Straße verlangsamte er seine Geschwindigkeit, da er einen blauen Mini wahrgenommen hatte, dessen Fahrer auch anhielt. Beim Überqueren der Straße bog der Autofahrer nach rechts ab und stieß gegen das Hinterrad des E-Bikes. Der Jugendliche stürzte auf die Fahrbahn.

Der ca. 40 – 50 Jahre alte Mann erkundigte sich nach dem Wohlbefinden und fuhr in Richtung Mannheim-Waldhof davon. Zuhause schilderte der 17-Jährige den Vorfall seinem Vater, der dann auch Anzeige beim Polizeirevier Mannheim-Sandhofen erstattete.

Nach Angaben des 17-Jährigen trug der unbekannte Autofahrer eine Brille und hatte kurze, dunkle Haare. Bekleidet war er mit Hemd und Pullover. Bei dem Auto handelt es sich um einen blauen Mini mit Mannheimer-Zulassung, der zudem zwei weiße Streifen auf der Motorhaube und dem Dach hatte.

Zeugen, die auf den Unfall evtl. aufmerksam wurden und Hinweise zu dem beschriebenen Fahrzeug/Fahrer geben können, werden gebeten, sich unter Tel.: 0621/77769-0 zu melden.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen