Mannheim-Schwetzingerstadt: Seniorinnen durchschauen Enkeltrick!

Zwei in Mannheim wohnhafte Seniorinnen durchschauten am Donnerstag gegen 12 Uhr einen dreisten Betrüger. Der bislang unbekannte Täter rief zunächst bei einer 69-jährigen Dame an und gab sich als ein alter Bekannter aus. Er selbst nannte dabei keinen Namen, sondern bat die Seniorin zu erraten wer er sei. Diese war aber durch entsprechende Berichte in den Medien bezüglich des Enkeltricks sensibilisiert worden und reagiert geistesgegenwärtig, indem sie nicht weiter auf dem Anrufer einging und das Gespräch beendete. Wenige Minuten später rief vermutlich derselbe Täter bei einer anderen 79-jährigen Seniorin an. Wieder gab er sich als ein Bekannter aus. Die Dame vermutete hinter dem Anrufer zunächst ihren Cousin. Als der Anrufer dann aber erzählte, er wolle sich ein neues Auto kaufen, habe aber nur 1.000 EUR zur Verfügung, kam der Seniorin die Sache dubios vor. Sie fing an den Anruf zu hinterfragen, worauf der Betrüger das Gespräch abrupt beendete.

Dem geistesgegenwärtigen Handeln der Seniorinnen ist es zu verdanken, dass kein finanzieller Schaden eingetreten ist. Beide erstatteten nach dem Anruf Anzeige bei der Polizei.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen