Bleiben Sie informiert  /  Mittwoch, 19. Juni 2024

Informationen von Hier

Termine, Adressen, Vereine,
Lokalpolitik, Berichte und
Wirtschaftsinformationen

Direkt zur Redaktion

[email protected]

Aktuelle Nachrichten und Berichte aus Mannheim und Ludwigshafen

Montpellierbrücke in Heidelberg: Die nächsten zwei großen Bauabschnitte stehen an

17. Mai 2024 | Das Neueste, Heidelberg, Verkehr und Mobilität

Straßenbahn wird ab 3. Juni umgeleitet, Stadteinwärts ist die Fahrbahn während der Sommerferien gesperrt

Modernisierung der Montpellierbrücke schreitet voran

Die Arbeiten auf der Montpellierbrücke, die derzeit modernisiert und für die Zukunft fit gemacht wird, schreiten voran. Ein Großteil des ersten Bauabschnitts auf der Brückenseite in Richtung Hebelstraßenbrücke ist bereits abgeschlossen. Dort ist der neue und breitere Geh- und Radweg deutlich erkennbar, ebenso wie die neuen Laternenmasten. Die meisten Betonflächen an der Brücke wurden modernisiert und sehen wieder wie neu aus. Jetzt stehen die nächsten Etappen bevor, mit zwei weiteren großen Bauabschnitten ab Juni und während der Sommerferien 2024.

„Nur wenn wir jetzt etwas tun, können wir die Montpellierbrücke rund 25 weitere Jahre nutzen. Es gilt also, weiter konsequent zu handeln. Die Brücke wird derzeit rundum instandgesetzt und modernisiert. Das macht sie sicherer für alle, die sie nutzen. Ein Plus ist vor allem der breite und barrierefreie Geh- und Radweg“, sagt Erster Bürgermeister Jürgen Odszuck.

Umleitung der Straßenbahnlinie 22

In der Woche nach den Pfingstferien wird die Brückenkonstruktion der Montpellierbrücke verstärkt. Aufgrund dieser Bauarbeiten kann die Straßenbahnlinie 22 von Montag, dem 3. Juni, bis voraussichtlich 8. September 2024 nicht über die Montpellierbrücke fahren. Von Eppelheim kommend wird die Linie 22 ab der Haltestelle Eppelheimer Terrasse umgeleitet über die Ersatzhaltestelle Gadamerplatz sowie die Haltestellen Czernybrücke, Betriebshof, Hauptbahnhof, Stadtwerke und Stadtbücherei. Von dort aus setzt sie ihren regulären Linienweg zum Bismarckplatz fort. Die Haltestellen Hauptbahnhof-Süd, Montpellierbrücke und Ringstraße werden während dieser Zeit nicht angefahren. Die Haltestelle Hauptbahnhof-Süd bleibt weiterhin mit der Straßenbahnlinie 26 sowie den Buslinien 28, 34 und 721 erreichbar. Die Haltestelle Ringstraße entfällt während der Bauarbeiten. Nahegelegene Haltestellen sind Stadtwerke, Stadtbücherei und Römerkreis-Süd. Der Busverkehr über die Montpellierbrücke bleibt bis zu den Sommerferien bestehen.

Im Zuge der Brückenverstärkung werden auch die Brückenlager ausgetauscht, die eine entscheidende Rolle bei der Konstruktion spielen. Da sie Verschleißbauteile sind, müssen sie erneuert werden, um das gesamte Bauwerk nicht zu überlasten. Für den Austausch der alten Lager werden auf den Pfeilern sogenannte Pressen aufgebaut. Diese heben den Brückenüberbau leicht an und entlasten die vorhandenen Lager. Aufgrund dieser Arbeiten muss der Straßenbahnbereich gesperrt werden.

Vollsperrung der Fahrbahn in Richtung Innenstadt während der Sommerferien

Auf der Brückenseite in Richtung Hebelstraßenbrücke steht die Erneuerung des Straßenbelags samt Abdichtung an. Aus diesem Grund wird die Fahrbahn in Richtung Innenstadt vollgesperrt. Geplant ist dies für die Sommerferien, ab Donnerstag, dem 25. Juli 2024, bis Mitte September 2024. Die Arbeiten werden während der Ferien durchgeführt, um die Einschränkungen für den Verkehr zu minimieren, da das Verkehrsaufkommen zu dieser Zeit geringer ist. Besonders betroffen ist der Verkehr aus südlicher Richtung, der in die Innenstadt über die Speyerer Straße möchte. Umleitungen werden über den Czernyring und die Czerny- oder Hebelstraßenbrücke eingerichtet. Auch der Busverkehr stadteinwärts wird umgeleitet.

Radfahrer und Fußgänger sind von der Vollsperrung nicht betroffen. Sie können die Brücke über den neuen Gehweg auf der östlichen Seite in Richtung Hebelstraßenbrücke queren. Bei den Bauarbeiten wird die komplette Fahrbahndecke entfernt und durch neue Beläge ersetzt. Zudem werden zwei Brückenlager ausgetauscht.

Bauarbeiten wechseln auf die westliche Brückenseite ab Juni 2024

Voraussichtlich ab Juni 2024 werden die Bauarbeiten auf die westliche Brückenseite hin zum Hauptbahnhof verlagert. Dort stehen insbesondere die Verstärkung der Brückenkonstruktionen, der Austausch der Lager, die Erneuerung des Geh- und Radwegs sowie die Modernisierung der Ausstattung der Brücke wie Laternen und Geländer an. Während dieser Arbeiten wird der Verkehr auf der Fahrbahn stadtauswärts einspurig fließen.

Ausblick: In Sommerferien 2025 Fahrbahn stadtauswärts gesperrt – rnv erneuert Gleise

In den Sommerferien 2025 wird die Fahrbahn stadtauswärts an der Reihe sein, um erneuert zu werden. Gleichzeitig plant die Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (rnv) die Erneuerung der Straßenbahngleise, die etwa ein Jahr in Anspruch nehmen wird. Daher wird die Montpellierbrücke in den Sommerferien 2025 nicht stadtauswärts in Richtung Süden befahrbar sein. Auch die Straßenbahnen werden für rund sechs Wochen nicht über die Montpellierbrücke fahren. Radfahrer und Fußgänger können die Brücke jedoch passieren.

Modernisierung und Verstärkung der Montpellierbrücke

Die Montpellierbrücke, eine der Hauptverkehrsadern der Stadt Heidelberg, wird seit Anfang 2023 modernisiert, um weitere 25 Jahre nutzbar zu sein. Gleichzeitig wird die Brücke verstärkt, um zukünftig höheren Lasten des Lkw- und Straßenbahnverkehrs standzuhalten. Die Montpellierbrücke, erbaut in den Jahren 1974 bis 1976, ist mittlerweile 48 Jahre alt. Spannbetonbrücken wie diese können in der Regel rund 70 Jahre genutzt werden.

Herausforderungen bei der Modernisierung der Montpellierbrücke

Die Modernisierung von Brücken ist oft eine komplexe Aufgabe, und die Montpellierbrücke bildet hier keine Ausnahme. Alte Pläne erwiesen sich als lückenhaft und ungenau, was zu einem aufwändigen Ultraschallverfahren führte, um das Innere der Brücke zu untersuchen. Dies war notwendig, um bei der Verstärkung der Brücke keine Elemente zu beschädigen.

Die Sanierung der Fahrbahn gestaltete sich ebenfalls schwieriger als erwartet. Nach dem Betonaufbruch stellte sich heraus, dass die Abdichtung der Brücke nicht intakt ist, wodurch Regenwasser ins Bauwerk eindringt. Daher muss der gesamte Fahrbahnbelag nun mit mehreren Schichten erneuert werden.

Trotz dieser Herausforderungen soll die Modernisierung der Montpellierbrücke wie geplant im September 2025 abgeschlossen sein. Weitere Informationen zur Montpellierbrücke sind online unter www.heidelberg.de/montpellierbruecke verfügbar.

Quelle: Stadt Heidelberg

Das könnte Sie auch interessieren…

Tipps gegen wirksames Bekämpfen der asiatischen Tigermücke

Gesundheitsamt gibt Tipps, wie man die Asiatische Tigermücke auch zuhause wirksam bekämpfen kann / Einsatz von B.t.i ist unbedenklich Die Sommermonate haben viele Annehmlichkeiten – Schwimmbad, Eis und Urlaub zum Beispiel. Eher lästig ist hingegen das vermehrte...

Rheinau: Neuer Mehrgenerationenspielplatz feierlich eingeweiht

Ein großer Spiel- und Bewegungspark für Alt und Jung in Rheinau: Am Samstag weihten Oberbürgermeister Christian Specht und Erste Bürgermeisterin Prof. Dr. Diana Pretzell den Mehrgenerationenspielplatz in der Plankstadter Straße mit einem Fest ein. Mit dabei waren auch...

Lohn-Plus für Bauarbeiter in Mannheim

Bauarbeiter im Rhein-Neckar-Kreis bekommen jetzt eine „Schippe voll Lohn“ obendrauf Bauarbeiter im Rhein-Neckar-Kreis bekommen in diesem Monat dickere Lohntüten. „Wer im Rhein-Neckar-Kreis auf dem Bau arbeitet, kann jetzt pro Monat zwischen 260 und 314 Euro mehr im...

Hier könnte Ihr Link stehen

Mannheim – Veranstaltungen / Gewerbe

MaNa informiert

Werbung

Hier könnte Ihr Link stehen

Themen

Zeitreise

MaNa informiert