Oftersheim: Sturz nach Auseinandersetzung zwischen zwei Hunden – Zeugen gesucht!

Zu einer heftigen Auseinandersetzung zwischen zwei Hunden kam es am Sonntagmorgen, zwischen 9 Uhr und 10 Uhr, im Gewann „Kohlwald“. Ein 75-jähriger Mann war mit seinem Vierbeiner spazieren, als ihm hinter dem Friedhof ein unbekannter Mann mit einem freilaufenden grauen Mischlingshund entgegenkam. Die beiden Hunde gingen aufeinander los, woraufhin die Hundehalter versuchten, diese voneinander zu trennen. Der 75-Jährige, der sich dabei einige Kratzer zuzog, fiel beim Trennungsversuch zu Boden und blieb dort liegen. Währenddessen konnte der unbekannte Hundehalter seinen Vierbeiner nach mehrmaligen Versuchen anleinen und entfernte sich danach zügig in Richtung Oftersheim, ohne dem gestürzten Mann zu Hilfe zu kommen. Er konnte nach einer Weile selbstständig wieder aufstehen und mit seinem Hund den Weg fortsetzten. Der Geschädigte teilte den Sachverhalt im Anschluss der Polizei mit und wird ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen.

Er beschrieb den unbekannten Hundehalter wie folgt: ca. 35-40 Jahre alt, etwa 175 cm groß, graue Haare, bekleidet mit einem T-Shirt und einer langen Hose. Bevor der Unbekannte davonlief, äußerte er, gebissen worden zu sein.

Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder Hinweise zu dem Hundehalter geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Schwetzingen unter Tel.: 06202/288-0 in Verbindung zu setzen.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen