Rhein-Neckar Löwen verpflichten Benjamin Helander

©AHK

Premiere bei den Rhein-Neckar Löwen: Mit Benjamin Helander wird zur kommenden Saison erstmals ein finnischer Nationalspieler das Trikot der Löwen tragen und gemeinsam mit Uwe Gensheimer das Gespann auf Linksaußen beim zweifachen Deutschen Meister bilden.
Der 22-jährige Rechtshänder wechselt vom schwedischen Erstligisten Alingsås in die Bundesliga und erfüllt sich damit einen großen Wunsch. „Jedes Kind träumt als junger Handballer von der deutschen Bundesliga, deshalb musste ich überhaupt nicht überlegen, als die Anfrage der Rhein-Neckar Löwen kam. Es fühlt sich noch unwirklich für mich an, dass ich ab Sommer mit einigen der weltbesten Spieler zusammenspielen werde. Ein neues Land, eine neue Liga und natürlich auch eine neue Sprache. Für mich beginnt ein großes Abenteuer, auf das ich mich sehr freue“, so der Nationalspieler, der als 15-jähriger ins Nachwuchsinternat des schwedischen Traditionsklubs kam.
Helander durchlief in Alingsås alle Jugendstationen und zählt in der schwedischen Liga zu den Senkrechtstartern. „Benjamin ist ein pfeilschneller Spieler, der uns durch seine Unbekümmertheit und Technik überzeugt hat. Ich denke, wir können uns auf einen hochinteressanten und motivierten Spieler für die Rhein-Neckar Löwen freuen, gleichzeitig wollen wir aber auch den eingeschlagenen Weg weitergehen, Spieler aus unserem eigenen Nachwuchs behutsam an die Bundesliga heranzuführen“, so Trainer Klaus Gärtner zum zweiten Neuzugang der Löwen nach Juri Knorr für die kommende Saison.

„Wir haben lange überlegt, wie wir die Nachfolge von Jerry Tollbring auf Linksaußen regeln. Grundsätzlich sehen wir auch in unserem Nachwuchsbereich einige Spieler, denen wir in absehbarer Zeit den Sprung in unseren Bundesligakader zutrauen. Wir haben nicht zuletzt in dieser Saison Spieler aus unserem Unterbau erfolgreich in die Bundesliga gebracht. Wir wollen unseren sehr jungen Nachwuchsspielern allerdings ausreichend Zeit geben, sich ohne Druck für die Bundesliga zu entwickeln“, äußert sich Geschäftsführerin Jennifer Kettemann über die Planungen der Löwen.
„Benjamin Helander wird gemeinsam mit Uwe Gensheimer in der kommenden Saison unser Duo auf der Linksaußenposition sein. Für ihn wird es ein großer Sprung von der schwedischen Liga in die Bundesliga, aber er bringt alle Voraussetzungen mit ein richtig guter Bundesligaspieler zu werden und wir freuen uns, dass er sich für die Rhein-Neckar Löwen entschieden hat“, kommentiert Oliver Roggisch, der Sportliche Leiter der Rhein-Neckar Löwen den Transfer des 25-fachen Nationalspielers.

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen