Schloss und Schlossgarten Schwetzingen im November 2019

Foto: Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, Günther Bayerl

Tägliche Taktführungen Winterzeit

Ab dem 27. Oktober 2019 bis zum 28. März 2020

 

Freitag
14.00  Durch die Räume des 18. Jahrhunderts

 

Samstag Sonntag und Feiertage
11.00, 13.30 und 15.00 Durch die Räume des 18. Jahrhunderts
14.00 Uhr wechselnde Themenführungen siehe unten

Preise Winterzeit (alle inklusive Schlossgarteneintritt):

Führung durch die Räume des 18. Jahrhunderts (ca. 60 Minuten 1. Obergeschoss, 18. Jahrhundert) : Erwachsene 8,00 €, Ermäßigte 4,00 €, Familien 20,00 €

Im Winterhalbjahr ist die 90 minütige Schlossführung nicht verfügbar.

 

 

Themenführungen

 

Freitag, 1. Nov.  14.00 Uhr (Allerheiligen)

Des Fürsten neue Kleider

In früheren Jahrhunderten waren Kleider, mehr als heute, ein Spiegelbild des Standes, dem man angehörte. Immer schon wurde damit gezeigt, wer man war – sogar, welche politische Meinung man

hatte. Was „à la mode“ war und wie sehr die Kleidung Anforderungen an die Trägerin und den Träger stellte, wird anhand von Beispielen gezeigt bei diesem Rundgang gezeigt.

Erwachsene: € 12,00, Ermäßigte:. € 6,00 

Anmeldung (erforderlich) unter Tel.: 06221-65 888-0

 

Samstag, 2. Nov.  14.45 Uhr

„Überall Kaffee, das versteht sich“ Café bei Kurfürstens

Kostümführung

Die barocke Freude am Genuss – wo könnte man sie besser verstehen als in der sinnlichen Atmosphäre der kurfürstlichen Sommerresidenz? Das besondere bei diesem Rundgang: Man erlebt die Räume, in denen im 18. Jahrhundert gespeist wurde, vom Schlafzimmer des Kurfürsten bis zum Speisesaal im Zirkelbau. Dazu hört man in originalen Zitaten von Tafelzeremoniell, Tischsitten, Essgewohnheiten und Kochrezepten.

Teilnehmer: max. 14 Personen

Preis: Erwachsene 20,00 €, Ermäßigte 14,00 € (inklusive Kaffee und Elisabeth-Auguste-Törtchen)

Hinweis: Verbindliche Anmeldung bis zwei Tage vor Beginn unter Tel.: 06221-65 888-0

 

Sonntag, 3. Nov.  14.00 Uhr

„Wer hat hier wohl die Hosen an?“ Frauengeschichte in Schwetzingen

Kostümführung

Sie sollten sich fern halten von Politik und „häuslich sein als wie eine Schnecke“ – so eine Benimmregel für Frauen. Und doch gelang es mancher Frau, ihr Schicksal in die Hand zu nehmen. Geschichten von Vernunft- und Liebesheiraten, Ehebruch und Kindsraub zeigen: Schloss Schwetzingen wurde geprägt von Frauen, vielleicht mehr als andere historische Orte. Ein Besuch aus weiblicher Perspektive.

Erwachsene: € 12,00, Ermäßigte:. € 6,00 

Anmeldung (erforderlich) unter Tel.: 06221-65 888-0

 

Samstag, 9. Nov.  14.00 Uhr

„Vorhang auf!“ – Besichtigung des historischen Schlosstheaters

Martin Griffiths oder Susanne Späinghaus

Eines der schönsten Theater Europas erleben: Das kann man bei dieser Führung. Einmal auf der Bühne des berühmten Rokokotheaters stehen! Und nicht nur das. Man wirft einen Blick in die Arbeitswelt des Theaters, und sieht am Modell, wie die Bühne funktioniert. Das Bühnenleben zurzeit von Kurfürst Carl Theodor war in ganz Europa bekannt. Die Musik der Mannheimer Schule beeinflusste auch den jungen Mozart, der hier zu Gast war.

Treffpunkt: Foyer im Nördlichen Zirkel

Erwachsene: € 12,00, Ermäßigte:. € 6,00 

Anmeldung (erforderlich) unter Tel.: 06221-65 888-0

 

Sonntag, 10. Nov.  14.00 Uhr

Bergluft in Schwetzingen. Französische Panoramatapeten für Schloss Schwetzingen

Zum Jahresmotto Frankreich und der deutsche Südwesten

Das Schloss birgt eine wenig bekannte und gut erhaltene Kostbarkeit: Französische Papiertapeten aus dem frühen 19. Jahrhundert. Bis dahin galt Papier als nicht gut genug für herrschaftliche Räume. Verbesserte Qualität aus Frankreich brachte den Wandel.  Die elsässische Firma des Jean Zuber entwickelte um 1800 Tapeten, raffiniert bedruckt mit grandiosen Landschaftspanoramen –

und löste damit eine wahre Mode aus.. Im Schloss Schwetzingen findet sich noch die erste dieser Tapeten, eine fantastische Ansicht der Schweizer Berge.

Erwachsene: € 12,00, Ermäßigte:. € 6,00 

Anmeldung (erforderlich) unter Tel.: 06221-65 888-0

 

Sonntag, 17. Nov.  14.00 Uhr

Neu im Programm

Vorsicht Arzt! Vom Aderlass zum Klistier. Der Hofmedicus berichtet

Referent: Dr. med. Hans-Joachim Bröker oder Marion Stratmann

Kostümführung

Welten liegen zwischen der modernen Medizin und der des 18. Jahrhunderts.  Aus heutiger Sicht ist es kein Wunder, dass die Säuglingssterblichkeit hoch war und jede Geburt eine Lebensgefahr für die Frauen bedeutete. Wie sehr das auch für die Herrscherfamilie galt und wie mit der Mannheimer Hebammenschule des Franz Anton Mai der Weg in die Moderne begann, das hört man bei diesem Rundgang in den kurfürstlichen Räumen.

Erwachsene: € 12,00, Ermäßigte:. € 6,00 

Anmeldung (erforderlich) unter Tel.: 06221-65 888-0

 

Sonntag, 17. November 2019  15.00 Uhr

Winterliche Gartenführung mit Glühweinumtrunk.

Heiß und kalt in Schwetzingen! In der kalten Jahreszeit kann man die stille Seite des Schlossgartens erleben. Der Winterhimmel verleiht den barocken Gebäude und die Baumriesen eine besondere Romantik. Strukturen der Anlage wie Wegverläufe und Heckenlabyrinthe sind jetzt besser zu erkennen denn je.

Am großen Bassin mit der Statue des Vater Rhein angelangt, hat man die Gelegenheit, sich mit einem Glühwein aufzuwärmen

Dauer: Ca 1 Stunde

Preis: 10 €.  Glühwein zuzüglich.
Anmeldung (erforderlich) unter Tel.: 06221-65 888-0

 

Sonntag, 24. Nov.  14.00 Uhr

Neu im Programm

Tändelei und großes Welttheater. Porzellane aus der Manufaktur Frankenthal

Antike Götter, elegante Szenen des höfischen Lebens, die Jagd: Wie sich das vornehme Publikum des 18. Jahrhunderts selbst sehen wollte, zeigen die Skulpturen aus dem in dieser Zeit neu erfundenen Porzellan. Grandiose Meisterwerke im kleinen Format entstanden in der Porzellanmanufaktur Frankenthal, zu sehen in den Räumen des Schlosses. Der Blick auf die

Erwachsene: € 12,00, Ermäßigte:. € 6,00 

Anmeldung (erforderlich) unter Tel.: 06221-65 888-0

 

Sonntag, 1. Dez.  14.00 Uhr

Charmante Liasion. Wieviel Frankreich steckt in Schwetzingen?

Kostümführung – Neu im Programm zum Jahresmotto Frankreich und der deutsche Südwesten

Frau Amalie ist stolze alteingesessene Schwetzingerin …Und nun? Heiratet der Sohn doch glatt ein Franzosenmädel! Die Schwiegerfamilie aus La belle France ist im Anmarsch und will den Ort und seine Historie kennenlernen. Hoch peinlich, denn die Franzosen haben nur Krieg und Zerstörung gebracht. Oder etwa doch nicht?! Von Voltaire zu Stephanie de Beauharnais, von französischer Gartenkunst bis zum Code Civil – die Betrachtungen der Bürgersfrau aus der Gründerzeit bringen Vorurteile ins Schwanken.

Erwachsene: € 12,00, Ermäßigte:. € 6,00 

Anmeldung (erforderlich) unter Tel.: 06221-65 888-0

 

Service Center

Schloss Heidelberg | Mannheim | Schwetzingen | Rastatt | Favorite | Bruchsal| Botanischer Garten Karlsruhe | Grossherzogliche Grabkapelle Karlsruhe| Altes Schloss Hohenbaden | Yburg

Schlosshof 1

D-69117 Heidelberg

Tel. +49 (0) 6221 65888-0

Fax +49 (0) 6221 65888-18

E-mail: [email protected]

 

 

Sonstige Aktionen

 

Montag, 11. November 2019 bis Sonntag, 2. Februar 2020

Täglich von 10.00 bis 16.00 Uhr

Messe „Handmade“

Im 18. Jahrhundert Sommerresidenz für die pfälzischen Kurfürsten, nun Schauplatz für unser Handmade Love Event – das Schwetzinger Schloss bietet eine wunderschöne barocke Kulisse für unseren Design & Handmade Markt. Auf ca. 1000 m² Fläche verwandeln sich die edlen Säle wie der Jagd- und Mozartsaal in ein kunterbuntes Treiben.

An so einer besonderen Location macht es gleich doppelt so viel Spaß zu entdecken, was alles an handgemachten Unikaten angeboten wird. Selbstverständlich wird beim Handmade Markt Schwetzingen auch für das leibliche Wohl gesorgt. Bei schönem Wetter könnt Ihr außerdem im bezaubernden Schlosspark flanieren, falls Ihr euch mal ein kurzes Päuschchen gönnen wollt.

Veranstaltungsort Schloss Schwetzingen, Jagd- und Mozartsaal

11.00 bis 18.00 Uhr (letzter Einlass 17.00 Uhr)

Eintritt pro Person:  ab 12 Jahren 5,00 € inkl. Schlossgarten; ab 6 bis 11 Jahren 2,00 € inklusive Schlossgarten

 
Ausstellung „Metamorphose“

Klassische Statuen, Natur und Farbe: Helga Grimme komponiert ihre Fotomalereien zu Bildern von traumhafter Harmonie. Für ihre neue Ausstellung „Metamorphose“ vom 11. November 2019 bis 2. Februar 2020 dient ihr der Garten von Schloss Schwetzingen als Inspirationsquelle.

Veranstaltungsort: Schloss Schwetzingen, Lapidarium im Schlossgarten
Eintritt: Der Eintritt für die Ausstellung ist im Eintrittspreis zum Schlossgarten enthalten.
(Erwachsene 4,00 €, Ermäßigte 2,00 €, Familien 10,00 €)

 

 

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen