Schriesheim: Dreiste Ladendiebstahlsmasche; Waren im Wert von über 2000.- Euro gestohlen; Warnhinweis an Mitarbeiter von Supermärkten

Bereits am Montagnachmittag wurde ein 19-Jähriger dabei erwischt, wie er mit einem prall gefüllten Einkaufswagen aus einem Einkaufsmarkt in der Robert-Bosch-Straße verschwinden wollte, ohne die Waren -hauptsächlich Champagner- im Gesamtwert von über 2.000.- Euro zu bezahlen. Der Marktleiter und eine Mitarbeiterin sprachen den jungen Heidelberger beim Verlassen des Marktes an und hielten ihn bis zum Eintreffen der Beamten fest. Nach Erledigung der polizeilichen Formalitäten wurde der 19-Jährige nach Ende seiner ED-Behandlung wieder auf freien Fuß gesetzt.

Wie die weiteren Ermittlungen, soll der 19-Jährige beim Betreten des Marktes in Begleitung zweier Frauen gewesen sein, die ebenfalls mit zwei prall gefüllten Einkaufswagen den Markt verlassen hatten. Dies geschah offenbar unbemerkt, möglicherweise während des Festhaltens des 19-Jährigen. Den Wert der Ware lässt sich noch nicht ermitteln.

Da nicht ausgeschlossen ist, dass das Trio in anderen Märkten ebenfalls „zuschlagen“ könnte, werden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, insbesondere von größeren Supermärkte aufgefordert, Wachsamkeit walten zu lassen und die Sicherheitsstrukturen hinsichtlich des Diebstahlsschutzes zu überprüfen.

Die Ermittlungen des Polizeireviers Weinheim dauern an.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen