Schwetzingen: Audi A3 prallt nach Bedienfehler in Hauswand

Am Sonntagmittag wollte ein 84-Jähriger mit seinem Audi A3 in das Parkhaus in der Wildemannstraße einfahren. Hierbei fährt der Audi-Fahrer einem wartenden im Einfahrtsbereich warteneden Toyota auf und schiebt diesen wiederum auf einen davorstehenden BMW. Der Fahrer und die Beifahrerin des Toyotas verletzten sich nur leicht. Ein Rettungswagen war nicht notwendig. Der Audi-Fahrer legte unmittelbar danach den Rückwärtsgang ein. Aufgrund eines Bedienfehlers beschleunigte der Audi stark und fuhr ungebremst in die Hauswand der gegenüberliegenden Bankfiliale. Hierbei verletzten sich sowohl der 84-Jährige Fahrer als auch seine Beifahrerin leicht. Sie wurden mit einem Rettungswagen in ein umliegendes Krankenhaus gebracht, konnten es aber nach ambulanter Behandlung wieder verlassen. Der Audi wurde durch den Zusammenstoß mit der Hauswand total beschädigt und musste abgeschleppt werden. An der Hauswand entstand Sachschaden in Höhe von 10.000 EUR. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 12.000 EUR. Der Verkehrsunfall wurde durch das Polizeirevier Schwetzingen aufgenommen.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen