Schwetzingen/BAB 6: Unter Alkoholeinfluss Unfall gebaut – Zeugen und Geschädigte gesucht

Einen Verkehrsunfall verursachte am Dienstagabend ein alkoholisierter Autofahrer auf der A 6 bei Schwetzingen. Ein Zeuge verständigte kurz vor 23 Uhr die Polizei, nachdem ihm die Fahrweise des Fahrers eines grauen 6er BMW aufgefallen war. Dieser soll zudem zwischen der Anschlussstelle Schwetzingen/Hockenheim und dem Autobahndreieck Hockenheim einem vorausfahrenden Auto, nach Zeugenaussagen einem VW-Touran, aufgefahren sein. Der Fahrer des Touran hatte den Zusammenstoß offenbar gar nicht bemerkt und sei weitergefahren.

Durch eine Streife der Autobahnpolizei Walldorf konnte der 43-jährige BMW-Fahrer wenig später kurz vor der Anschlussstelle Wiesloch/Rauenberg gestoppt werden. Den Beamten fiel sogleich die Alkoholisierung des 43-Jährigen auf. Einen Alkoholtest konnte er nicht durchführen. Ihm wurde daraufhin eine Blutprobe entnommen. Sein Fahrzeug wurde abgeschleppt. Bei der Sachverhaltsaufnahme stellten die Beamten zudem fest, dass der BMW-Fahrer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Gegen ihn wird nun wegen Straßenverkehrsgefährdung und Fahren ohne Fahrerlaubnis ermittelt.

Die Polizei sucht den Fahrer des geschädigten Pkw, bei dem es sich nach derzeitigen Erkenntnissen um einen VW-Touran handeln soll, sowie Zeugen, die den Unfall und die Fahrweise des BMWs beobachtet haben. Diese werden gebeten, sich beim Verkehrskommissariat Walldorf, Tel.: 06227/35826-0 zu melden.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen