Schwetzingen: Beleuchtung nicht eingeschaltet und Unfall verursacht

Schwetzingen/Rhein-Neckar-Kreis (ots) – Am Dienstagabend, 08.01.2019, kam es auf der Friedrichsfelder Landstraße gegen 18:00 Uhr zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Fahrzeugen.

Ein Citroen-Fahrer befuhr dabei die Friedrichsfelder Landstraße mit seinem Fahrzeug in Richtung Schwetzingen. Aus entgegengesetzter Richtung kam ihm ein 38-jähriger Mann mit seinem Mazda entgegen, welcher auf Höhe der Rheintalstraße in Richtung Hirschacker abbiegen wollte. Bei diesem Abbiegevorgang kam es zum Zusammenstoß zwischen den beiden Fahrzeugen, wodurch das 8-jährige Kind, welches sich im Auto des Mazda Fahrers befand, leicht verletzt wurde. Der 38-Jährige klagte ebenfalls über Schmerzen nach dem Unfallgeschehen. Der 26-jährige Fahrer des Citroens zog sich eine Schürfwunde an der Hand zu.

Nach den bisherigen Ermittlungen des zuständigen Polizeireviers Schwetzingen hatte der Fahrer des Citroens seine Beleuchtung nicht eingeschaltet. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in einer Gesamthöhe von ca. 3000 Euro.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen