Stadt will Lieferung von Obst an Schulen aufrechterhalten

In der Diskussion um das Aufrechterhalten der Obst-Lieferungen für Mannheimer Schulen will die Stadt Mannheim eine Lösung finden. Dazu sollen alle beteiligten Fachbereiche, Schulen sowie der im Rahmen des EU-Schulprogramms zur zusätzlichen Belieferung mit Obst, Gemüse und Milch beauftragte Lieferant zu einem Gespräch eingeladen werden.

„Das Thema hat uns mit großer Überraschung erreicht, denn uns sind aus jüngster Vergangenheit fast keine Verstöße durch das Unternehmen bekannt. Dennoch wollen wir mit allen Beteiligten einen Kompromiss finden, bei dem das Be- und Entladen ordnungsgemäß möglich ist, aber gleichzeitig kein Verkehrsteilnehmer – und dabei meine ich in diesem Bereich insbesondere auch die kleinsten und jüngsten Verkehrsteilnehmer auf ihrem Schulweg – gefährdet wird“, so Erster Bürgermeister und Sicherheitsdezernent Christian Specht. „Ich bin überzeugt, dass wir im gemeinsamen Gespräch eine Lösung erarbeiten können, so dass eine Belieferung der Schulen auch künftig unter Beachtung der Verkehrsregeln gewährleistet werden kann.“

Der Obst-Lieferant, der insgesamt 21 Mannheimer Schulen beliefert, hatte mitgeteilt, dass er an mehreren Schulen keine Park- und Anliefer-Möglichkeiten für seine Fahrzeuge sehe.
Das Gespräch soll nach den Pfingstferien stattfinden.

Quelle: Stadt Mannheim

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen