Stadtführung mit dem Museumspädagogen für Kinder am Samstag, 7. September in Weinheim

Von Mönchen, Knochen, faulen Zähnen

 

Weinheim. Wie lebten die Menschen vor 600 Jahren? Wozu war damals eigentlich eine Stadtmauer notwendig? Und haben die Leute nur am Spieß gegrilltes Fleisch gegessen? Diese und viele andere Fragen werden gerne von dem Museumspädagogen und Stadtführer Matthias Wildmann beantwortet, wenn er sich am Samstag, 7. September, 14 Uhr, wieder auf eine spannende Zeitreise begibt, die speziell für Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren konzipiert ist. Wildmann hat viele Originalfundstücke im Gepäck. Damit wird zum Beispiel erklärt, wieso die Menschen damals ziemlichen Mundgeruch hatten, oder warum einem Mönch oft der Rücken schmerzte. Es wird also nicht nur spannend, sondern auch lehrreich und lustig. Ist doch das Mittelalter eine interessante Zeit, aber ob man damals wirklich gerne gelebt hätte, diese Frage müssen sich die Kinder am Ende der Führung selber stellen. Treffpunkt ist am Marktplatzbrunnen vor dem Alten Rathaus.

Die Führung dauert etwa 1,5 Stunden und kostet 2 Euro pro Kind. Anmeldung bei der Tourist-Info der Stadt Weinheim, Telefon 06201 / 82  610 oder [email protected]

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen