Walldorf: 89-jähriger Pedelec-Fahrer bei Sturz schwer verletzt – Ermittlungen wegen unterlassener Hilfeleistung – Zeugen gesucht

Bei einem Sturz mit seinem Pedelec wurde ein 89-jähriger Fahrer am Samstag gegen 11.45 Uhr auf dem Radweg neben der Rennbahnstraße zum Übergang der B 291 schwer verletzt. Nach derzeitigem Kenntnisstand stürze der Mann ohne Fremdeinwirkung. Während sich zwei vorbeikommende Passanten nicht um den erkennbar Verletzten kümmerten, leistete ein hinzukommender 23-Jähriger, der mit dem Fahrrad unterwegs war, Erste Hilfe und verständigte den Rettungsdienst. Nach der Erstversorgung wurde der Verletzte mit einem Rettungswagen in eine Klinik nach Heidelberg eingeliefert. Angehörige des Verletzten wurden von der Polizei verständigt. Die beiden Männer liefen über die Brücke über die B 291 in Richtung alldorf-West.

Beschreibung:

Person 1: Mann, ca. 180 – 185 cm groß, kräftige Figur. Bekleidet mit schwarzer, glatter Wintermütze, grauem Kapuzen-Hoodie, schwarzer Jogginghose und schwarze Schuhe.

Person 2: Mann, auffallend schlank im Vergleich zu Person 1. Bekleidet mit schwarzem Hoodie (ohne Kapuze), heller Jeanshose und hellen Schuhen.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise auf den Unfallhergang sowie auf die zwei gesuchten Personen geben können, werden gebeten sich unter Telefon 06222/57090 beim Polizeirevier Wiesloch zu melden.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Das könnte Sie auch interessieren

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen