Weinheim: 59-jährigem Mann grobkörnige Kieselsteine ins Gesicht geworfen – Polizei sucht Zeugen

Ein unbekannter Täter hat am Mittwoch gegen 21.15 Uhr in der Stettiner Straße einem 59-jährigen Mann aus bislang nicht erklärbaren Gründen eine Handvoll Kieselsteine ins Gesicht geworfen. Das Opfer kam aus einer nahegelegenen Bank, wobei der Unbekannte ihm in geringem Abstand folgte. Obwohl der 59-jährige Mann den Unbekannten darauf ansprach, lief der Unbekannte weiter hinterher. Kurz darauf griff der Mann an den Arm des Opfers. Er ließ dann gleich wieder los, nahm die Kieselsteine aus einem Vorgarten und warf diese aus kurzer Entfernung auf den Mann. Als dieser auf den Täter zuging und zum Fußtritt ausholte, flüchtete der Täter. Der 59-jährige hatte oberflächliche Verletzungen im Gesicht, er suchte selbstständig eine Klinik auf. Eine sofort eingeleitete Fahndung mit sechs Funkstreifenwagen verlief erfolglos.

Täterbeschreibung: Mann, ca. 16 – 18 Jahre alt, südländischer Phänotyp, kurze, schwarze Haare. Bekleidet mit schwarzem Kapuzenpullover, dunkler Hose, dunkle Sportschuhe mit roten Streifen

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich unter Telefon 06201/10030 beim Polizeirevier Weinheim zu melden.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen