Weinheim, Rhein-Neckar-Kreis: Betrunkener verursacht Unfall und flüchtet

Weinheim / Rhein-Neckar-Kreis (ots) – Am Freitagabend verursachte ein betrunkener Pkw-Fahrer in der Weinheimer Straße einen Verkehrsunfall und entfernte sich anschließend unerlaubt vom Unfallort. Der 55-jährige Nissan-Fahrer fuhr um kurz nach 18:00 Uhr in der Weinheimer Straße, wobei er alkoholbedingt auf die Gegenfahrbahn abkam und dabei den Volvo eines 46-Jährigen streifte. Da der Nissan-Fahrer seine Fahrt unbeirrt fortsetzte, verfolgte der Volvo-Fahrer diesen und stoppte den Unfallverursacher letztlich auf der Kreisstraße 3111. Bei einem Alkoholtest durch die alarmierten Polizeibeamten, staunten diese nicht schlecht – der 55-Jährige war mit 2,72 Promille deutlich alkoholisiert. Er muss sich nun wegen Straßenverkehrsgefährdung, sowie dem unerlaubten Entfernen vom Unfallort verantworten. Sein Führerschein wurde einbehalten. Glücklicherweise wurde bei dem Unfall niemand verletzt, der entstandene Sachschaden kann bislang nicht beziffert werden.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen