Weinheim: Unter Alkoholeinfluss Unfall gebaut und selbst angezeigt

28.01.2019 – 11:16

Polizeipräsidium Mannheim

Weinheim/Rhein-Neckar-Kreis (ots)

Am Samstag ereignete sich in den frühen Morgenstunden ein Verkehrsunfall auf der Bergstraße Ecke Friedrich-Vogler-Straße in Weinheim. Jedoch wurde der Unfall erst knapp 5 Stunden später polizeilich registriert. Ursache hierfür war die Selbstanzeige des Unfallverursachers. Nach bisherigem Stand der Ermittlungen befuhr der 18-jährige Fahrer eines Peugeot gegen 05:30 Uhr die Bergstraße in Richtung Stadtmitte. Auf Höhe der Friedrich-Vogler-Straße kam er dann aufgrund der den Witterungsbedingungen nicht angepassten Geschwindigkeit ins Schlingern und anschließend nach rechts von der Fahrbahn ab. Im weiteren Verlauf kollidierte er mit seinem Fahrzeugheck mit einer Ampel und dem dortigen Zaun. Sowohl am Fahrzeug als auch an den Verkehrseinrichtungen entstand ein Schaden in einer Gesamthöhe von ca. 10.000 Euro. Der junge Fahrer entfernte sich zunächst von der Unfallstelle, entschied sich jedoch am Samstagmorgen zum zuständigen Polizeirevier Weinheim zu gehen und seinen Unfall zu melden. An der Unfallörtlichkeit konnten durch die Beamten neben den beschädigten Verkehrseinrichtungen mehrere Karosserieteile des Peugeot aufgefunden werden. Es wird nun ermittelt, inwieweit der Konsum von Alkohol mitursächlich für den Unfall war. Gegen den jungen Mann wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen