BAB 61, Hockenheim : BMW gerät wegen technischem Defekt in Brand

Am frühen Freitagmorgen, gegen 00.21 Uhr, geriet der BMW eines 58-jährigen Mannes aus Beerfelden nach einem technischen Defekt auf der BAB 61, zwischen der Anschlussstelle Hockenheim und dem Autobahndreieck Hockenheim in Vollbrand. Der Fahrer lenkte sein Fahrzeug sofort auf den Standstreifen. Unmittelbar nach dem er ausgestiegen war schlugen Flammen aus dem Motorraum. Als wenige Minuten später die Einsatzkräfte eintrafen brannte der BMW bereits vollständig. Für die Dauer der Löscharbeiten musste die Fahrbahn in Richtung Autobahndreieck Hockenheim, von 00.44 Uhr bis 00.58 Uhr, gesperrt werden. Es kam hierbei zu einem Rückstau von ca. 1 Km. Während das Fahrzeug abgeschleppt wurde, konnte der Verkehr auf dem linken Fahrstreifen vorbeigeführt werden. Im Laufe des Tages muss erneut geprüft werden, ob an der Fahrbahn Schäden entstanden sind, die noch behoben werden müssen. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Die weiteren Ermittlungen werden vom Verkehrskommissariat Walldorf geführt.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen