Brühl, Rhein-Neckar-Kreis: Köder mit Nägeln ausgelegt – Warnhinweise an Hundebesitzer

©PP Mannheim

Im Bereich der Grünanlagen in der Hof- und Brühler Straße wurden Köder mit Nägeln sichergestellt – Warnhinweis der Polizei.

Am späten Sonntagabend wurde ein 41-jähriger Hundehalter auf die vermeintlichen Leckerbissen aufmerksam, als sein Hund bereits einen im Maul hatte. Als er ihn davon abhielt diesen zu schlucken, stellte er die darin befindlichen Nägel fest. An der Örtlichkeit sammelte der aufmerksame Hundehalter gleich mehrere der in dieser Weise manipulierten Köder auf. Die Beamten des Polizeireviers Mannheim-Neckarau stellten diese sicher. Bei einer intensiven Nachschau in der Umgebung des Fundorts wurden keine weiteren Köder gefunden.

Die Ermittlungen wurden aufgenommen. In diesem Zusammenhang werden Zeugen oder Hinweisgeber gebeten, sich unter 0621 833970 an die Beamten des Polizeireviers Mannheim-Neckarau zu wenden.

Erfahrungen zeigen, dass präparierte Köder häufig im Gestrüpp im Wald oder am Rand von Wald- oder Feldwegen ausgelegt, insbesondere dort, wo typischen „Hunderouten“ verlaufen. Wenn möglich, sollten die Hunde angeleint bleiben oder zumindest genau beobachtet werden, wo sie herumstöbern. Bei den ersten Anzeichen sollte sofort ein Tierarzt oder eine Tierklinik aufgesucht werden.

 

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen