Brühl: Unter Alkoholeinfluss Unfall verursacht und abgehauen

Ein zunächst unbekannter Autofahrer verursachte am Samstagnachmittag in Brühl einen Verkehrsunfall und flüchtete anschließend von der Unfallstelle. Eine Zeugin vernahm kurz vor 17 Uhr einen lauten Knall in der Hauptstraße und konnte sehen, dass ein BMW X1 mit einem geparkten Skoda Octavia zusammengestoßen war und anschließend einfach weiterfuhr. Sie notierte sich das Kennzeichen und verständigte die Polizei. Auf der Anfahrt zur Unfallstelle konnten die Polizeibeamten das flüchtige Fahrzeug bereits ausmachen und verfolgen. Mehrmalige Anhalteaufforderungen missachtete der Fahrer zunächst. An der Kreuzung L599/Mannheimer Straße hielt das Fahrzeug schließlich an und der Fahrer stieg aus. Aufgrund seines schwankenden Gangs führten die Beamten einen Alkoholtest durch, der einen Wert von über 1,7 Promille ergab. Der 70-jährige Mann wurde anschließend zum Polizeirevier Mannheim-Neckarau gebracht, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der 70-Jährige wieder entlassen. Gegen ihn wird nun wegen Straßenverkehrsgefährdung ermittelt. Sein Führerschein wurde einbehalten.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen