Bleiben Sie informiert  /  Sonntag, 14. April 2024

Informationen von Hier

Termine, Adressen, Vereine,
Lokalpolitik, Berichte und
Wirtschaftsinformationen

Direkt zur Redaktion

[email protected]

Aktuelle Nachrichten und Berichte aus Mannheim und Ludwigshafen

BUGA Eklat – Skurriler Vorwurf der kulturellen Aneignung – Ein Kommentar dazu

27. April 2023 | Allgemeines, BUGA23, Das Neueste, Freizeit

Skurriler Vorwurf der kulturellen Aneignung bei der Bundesgartenschau in Mannheim

Einem Seniorenballett in Mannheim wird Rassismus vorgeworfen

Tanzshow mit dem Titel „Weltreise mit dem Traumschiff“, mit Sombrero und Poncho oder auch im Kimono oder Sari gekleidet. Von den Veranstaltern der BUGA23 sei die Tanzshow als klischeehaft beanstandet worden. Nach intensiven Gesprächen habe die BUGA Mannheim und die Arbeiterwohlfahrt einen Kompromiss im Streit um die Kostüme der Seniorentanzgruppe gefunden.

Vorwürfe der kulturellen Aneignung scheinen mal wieder so ein typisch deutsches „Besserwissertum“ darzustellen,

Die Musikerin Ronja Maltzahn wurde von einer Klima-Demo ausgeladen, weil sie Dreadlocks trägt. Die Süddeutsche Zeitung berichtete: „Wenn Weiße diese Frisur tragen, sei dies kulturelle Aneignung, schrieben die Hannoveraner „Fridays for Future“-Aktivisten der Sängerin.“

Auch dem Berliner Musiker Pierre Baigorry alias „Enuff“ alias Peter Fox, bekannt als Solokünstler und Teil der Band „Seeed“, wurden jüngst Vorwürfe gemacht. Die Band ist vor allem in den Genres Reggae und Dancehall tätig. Bis zum Tod des Sängers Demba Nabé im Mai 2018 bestand sie aus elf Musikern. Dreimal gewann Seeed den Echo. Im Jahr 2002 in der Kategorie „Berliner Nachwuchspreis zur Förderung nationaler Pop-Musik“ und der Kategorie „Newcomer des Jahres – national“. Und 2004 in der Kategorie „HipHop – Künstler/Gruppe national“.

Seeed erzielte 2002 einen bahnbrechenden Erfolg, als sie mit ihrem Song „Waterpumpee“ und dem dazu passenden „Doctor’s Darling Riddim“ als erste deutschsprachige Band in Trinidad und Tobago einen Hit landeten. Aufgrund des großen internationalen Erfolgs entschied sich die Band dazu, eine englischsprachige Version ihres Albums „Music Monks“ zu veröffentlichen. Anschließend ging Seeed auf Afrika-Tournee, gab Konzerte in Frankreich und kollaborierte mit jamaikanischen Künstlern an weiteren Riddims und Kombinationen.

Anthony B ist ein jamaikanischer Reggae-Künstler, mit dem Seeed in der Vergangenheit zusammengearbeitet hat. Die Zusammenarbeit resultierte in der Veröffentlichung von mehreren Riddims und Kombinationen, darunter auch der Song „Waterpumpee“ im Jahr 2002, auf dem Anthony B als Gastmusiker zu hören ist.

Deutsche Version:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Englische Version:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Diese Band ist ein schönes Beispiel, wie Musik über Grenzen hinweg zur Völkerverständigung beiträgt. Menschen mit weißer Hautfarbe kulturelle Aneignung vorzuwerfen aufgrund ihrer Frisur oder Kleidung scheint gar lächerlich. Ebenso vor allem, aber wenn man aufgrund der Musik, die jemand spielt, eine solche Aneignung vorwirft. Insbesondere beim Genre Reggae. Einer der bekanntesten Vertreter dieser Musikrichtung war Bob Marley, ein jamaikanischer Reggae-Sänger, Songwriter und Aktivist. Er gilt als bedeutendster Vertreter und Mitbegründer der Reggae-Musik.

Was viele aber nicht wissen, sein Vater Norval Sinclair Marley (1885–1955) war ein weißer, ein Hauptmann der britischen Armee. Wie kann man also unter diesem Hintergrund von einer kulturellen Aneignung sprechen, wenn ein Weißer die Musik von Marley & Co. spielt?

Anthony B

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das könnte Sie auch interessieren…

Nach langen Bauarbeiten: Tag der offenen Tür beim Heidelberg Congress Center

Heidelberg Congress Center (HCC) wird mit Tag der offenen Tür am Samstag, 20. April, 10 bis 18 Uhr, eröffnet Im April steht ein historischer Moment in der Geschichte Heidelbergs auf dem Plan: Nach drei Jahrzehnten Diskussion und Planung, vier Jahren Bauzeit und einem...

1. Mannheimer Kinderolympiade – Kinder in Bewegung bringen

Bei der 1. Mannheimer Kinderolympiade können sich schon die Kleinsten in verschiedenen Disziplinen beweisen und dabei den Spaß an Bewegung erleben. Über 500 Kinder aus 32 städtischen Kitas werden an dem Sportevent vom 17. - 19. April 2024 teilnehmen. Zum Start der...

Stachelschweinnachwuchs in Kuschelstimmung im Heidelberger Zoo

Das Stachelschweinpaar im Zoo Heidelberg brachte Ende März zwei Jungtiere zur Welt. Besucher können die muntere Familie gut in ihrer Höhle beobachten und zusehen, wie die kleinen Stachelträger herumtollen und sich gemütlich an die Eltern kuscheln. Beide Elternteile...

Hier könnte Ihr Link stehen

Mannheim – Veranstaltungen / Gewerbe

MaNa informiert

Werbung

Hier könnte Ihr Link stehen

Themen

Zeitreise

MaNa informiert