Die Show am Klavier: International erfolgreiches Pianisten-Duo David und Götz am 1. Dezember in der Weinheimer Stadthalle

Zehn Finger lassen Flügel wachsen

Weinheim. Es ist spektakuläre und virtuose Klavierkunst an zwei Flügeln mit Show und Gesang, die das international erfolgreiche Pianisten-Duo „David und Götz“ am Mittwoch, 1. Dezember, in der Weinheimer Stadthalle bieten, eine spannende Mischung zwischen Entertainment, Theater und prickelnder Tastenkunst.

David und Götz, das sind David Harrington und Dr. Götz Östlind. David Harrington (48) hat eine deutsche Mutter und einen irischen Vater. Ersten Klavierunterricht erhielt er im Alter von fünf Jahren. Er gewann den TELDEC-Klavierwettbewerb und war Preisträger bei „Steinway & Sons“ und „Jugend Musiziert“. Als Achtjähriger spielte er vierhändig mit Richard Clayderman auf dessen Europa-Tour. Nach dem Abitur studierte David Harrington in Berlin und Hamburg. Es folgten Engagements in rund 15 Musicalproduktionen, darunter „Das Phantom der Oper“ und „Dirty Dancing“.

Götz Östlind (43) war Preisträger des Klavier-Wettbewerbs von »Klassik Radio«. Er komponierte bisher Klaviersonaten sowie symphonische Werke für Klavier und Orchester. Bei der ZDF-Show „Wetten, dass..?“ stellte Götz sein außergewöhnliches Gehör unter Beweis: Er benannte mehrfach hintereinander vier zeitgleich auf dem Klavier angeschlagene Töne und wurde Wettkönig. Es folgten nationale und internationale Showauftritte mit Konzerten in China und Japan.

Die Show wird mit feinem Humor präsentiert. David Harrington, schwarz gekleidet am weißen Flügel und Götz Östlind in weißer Kleidung am schwarzen Flügel. Die Instrumente stehen sich gegenüber und beide Pianisten blicken sich beim Spiel an. Die Show der Künstler beinhaltet neben Rock, Pop, Swing und Klassik auch humoristische Titel. Beide Pianisten moderieren und singen. Auch Soloeinlagen am Instrument oder mit Gesang gehören zur Show. Alle Stücke sind eigenhändig arrangiert. Jedes Stück ist ein Unikat. Die Rollenverteilung auf der Bühne: David, der geborene Entertainer und Götz, der smarte Gentleman. Durch die Gegensätzlichkeit entsteht ein kunstvolles Gesamtbild – ein Balanceakt zwischen Absurdität und Können.

„David und Götz“ am Mittwoch, 1. Dezember bei „Weinheim macht Theater“ in der Stadthalle. Beginn 20 Uhr, Einlass 19 Uhr. Es gilt die 2G-Regel. Karten für alle Veranstaltungen von „Weinheim macht Theater“ gibt es auf www.reservix.de und an den bekannten Vorverkaufsstellen, Fragen beantwortet Martin Grieb, Kulturbüro der Stadt Weinheim, Telefon 06201-82 204 oder [email protected],de

Mehr Infos auf www.weinheim.de

 

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen