Eppelheim, Rhein-Neckar-Kreis: Auf Spielplatz Marihuana geraucht

Bei einer Routinekontrolle von Grünanlagen und Spielplätzen wurden die Beamten des Polizeireviers Heidelberg-Süd am gestrigen Abend auf zwei Männer aufmerksam, die um 18 Uhr offensichtlich Marihuana rauchten. Als der 30 und 29-Jährige die Uniformierten auf dem Spielplatz in der Gartenstraße sahen, ließen beide plötzlich je einen Joint fallen und zertraten diese. Trotz der Versuche diese zu vernichten, konnte diese sichergestellt werden. Bei einer anschließenden Durchsuchung der beiden Personen wurden beim 30-Jährigen zwei Handys und in Verkaufseinheiten abgepacktes Marihuana aufgefunden. Der 29-Jährige hatte zudem eine geringe Menge Marihuana in selber Verpackung wie die zuvor sichergestellten einstecken. Der 30-Jährige muss sich nun wegen Handels mit Betäubungsmitteln und dem Besitz geringer Mengen Marihuana strafrechtlich verantworten. Zudem ergab sich, dass der Mann noch eine Geldstrafe von mehreren hundert Euro bezahlen musste. Der 29-Jährige sieht nun einer Anzeige wegen des Besitzes von Betäubungsmitteln entgegen. Dem Spielplatz wurden die beiden Erwachsenen verwiesen.

 

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen