Gem. Weinheim: Zwei Verkehrsunfälle auf Weinheimer Gemarkung kurz hintereinander Schaden: über 40.000 Euro – Porsche nicht mehr fahrbereit

Weinheim/Rhein-Neckar-Kreis (ots) – Aufgrund den Witterungsverhältnissen nicht angepassten Geschwindigkeiten ereigneten sich am Sonntag gegen 15 Uhr zwei Unfälle, bei denen ein Gesamtsachschaden von über 40.000 Euro entstand. Sowohl der Porsche-Fahrer als auch die Fiat Doblo-Fahrerin hatten Glück im Unglück und überstanden die Unfälle ohne Verletzungen Zunächst war ein Porsche-Fahrer aus dem Raum Stuttgart auf der A 5 unterwegs, als beim Beschleunigen und Fahrstreifenwechsel plötzlich das Heck ausbrach und das Auto gegen die Gleitschutzwand krachte. Der Porsche war dadurch nicht mehr fahrbereit und musste von einem Abschleppdienst abtransportiert werden. Kurz darauf krachte es auf der A 659/Autobahnkreuz Weinheim erneut. Eine Fiat-Fahrerin war ebenfalls zu schnell unterwegs, als auch das Heck ihres Autos ausbrach. Der Fiat drehte sich um 180 Grad und landete in den Leitplanken.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Wiesloch, Walldorf und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen