Heidelberg: 15-jährige Fußgängerin mit Kopfhörer bei Unfall mit Straßenbahn leicht verletzt

Bei einem Zusammenprall mit einer Straßenbahn am Mittwoch um 16.45 Uhr in der Rohrbacher Straße/Höhe Poststraße wurde eine 15-jährige Fußgängerin glücklicherweise nur leicht verletzt. Nach den bisherigen Unfallermittlungen trug die Jugendliche einen Kopfhörer und schaute beim Überqueren der Gleise auf ihr Handy. Dies hatte zur Folge, dass sie den akustischen Warnton und die die Warnlichter an dem Übergang zur Poststraße nicht wahrnahm. Die in Richtung Bismarckplatz fahrende Fahrerin der Straßenbahn leitete eine Sofortbremsung ein, konnte die Berührung aber nicht mehr verhindern. Die 15-Jährige wurde an der Unfallstelle durch einen Notarzt versorgt und anschließend vorsichthalber mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht. Nach ambulanter Behandlung wurde sie von einem Erziehungsberechtigten abgeholt. Der öffentliche Nahverkehr war bis 17.18 Uhr eingestellt, es wurde ein Ersatzverkehr eingerichtet. Die weiteren Unfallermittlungen führt die Verkehrspolizei Heidelberg.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Das könnte Sie auch interessieren

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen