Heidelberg: 75-jähriger Fahrer eines Elektro-Rollstuhls erfasst Fußgängerin – Kinderwagen mit Kind umgekippt – zwei Leichtverletzte – Zeugen gesucht

Am vergangenen Freitag (17.07.2020) gegen 12.20 Uhr kam es auf dem Gehweg in der Bergheimer Straße, in Höhe Hausnummer 25, zu einem Verkehrsunfall zwischen dem 75-jährigen Fahrer eines Elektro-Rollstuhls und einer Fußgängerin. Dabei wurde die 26-jährige Fußgängerin sowie ihr ca. vier Monate altes Kind leicht verletzt. Nach den bisherigen Unfallermittlungen war der Rollstuhlfahrer stadtauswärts unterwegs, als er aus bislang ungeklärten Gründen auf die vor ihm laufende Fußgängerin auffuhr und diese mitriss. Im weiteren Verlauf drängte er auch den Ehemann sowie den von diesem geschobenen Kinderwagen zur Seite. Dabei kippte der Kinderwagen auf die Straße und der Säugling fiel heraus. Im Nachgang meldete sich die Mutter und teilte mit, dass nach einer Untersuchung im Krankenhaus sowohl das Kind als auch sie selbst leicht verletzt wurden. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten sich unter Telefon 06221/99-1700 beim Polizeirevier Heidelberg-Mitte zu melden.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Das könnte Sie auch interessieren

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen