Heidelberg-Altstadt: Im Süßigkeiten-Laden überlistet worden

Heidelberg-Altstadt (ots) – Dreistigkeit in der Vorweihnachtszeit am Mittwoch um 13:20 Uhr in der Hauptstraße/Krahnengasse. Ein Mann betrat einen Süßwarenladen und wollte mehrere Geldscheine gewechselt haben. Hierzu legte er einen Stapel auf den Tisch, den der Verkäufer nachzählte, wobei ein Schein fehlte. Daraufhin legte der Mann den noch fehlenden Betrag dazu. Anschließend betrat ein Pärchen den Verkaufsraum und lenkte den Mitarbeiter kurz ab. Nachdem er sich wieder dem einzelnen Mann zuwandte, seinerseits das Wechselgeld ausgab und nochmals nachzählen wollte, wurde er abermals von dem Pärchen mit einem Kaufvorwand abgelenkt. Daher legte er das Geld beiseite. Als alle drei Personen den Verkaufsraum verlassen hatten, zählte er das Geld nochmals nach und stellte fest, dass beinahe die Hälfte der Summe fehlte.

Die Personen können wie folgt beschrieben werden: Einzelner Mann: dunkler Teint, schwarze Steppjacke, Brille, schwarze kurze Haare, 175 cm groß. Paar: Der Mann war ca. 155cm groß, stämmig, hatte einen dunklen Teint und schien ungepflegt zu sein. Die Frau war ca. 170cm groß, hatte lange blond gefärbte Haare, einen dunklen Mantel an und machte ein schickes Erscheinungsbild. Alle Personen sollen zwischen 35 und 45 Jahren alt gewesen zu sein.

Personen, die Hinweise zum Sachverhalt geben können, werden gebeten, sich beim Ermittlungsdienst des Polizeireviers Heidelberg-Mitte unter der Rufnummer 06221/991700 zu melden.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Wiesloch, Walldorf und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen