Heidelberg: Auffahrunfall auf der B3 mit drei verletzten Personen, darunter ein Kleinkind

Eine 51-jährige Ford-Fahrerin verursachte am Montag, gegen 17:20 Uhr, auf der B3 einen Auffahrunfall, bei dem zwei Personen und ein Kleinkind verletzt wurden. Die Frau war mit ihrem Fiesta von Heidelberg-Handschuhsheim in Richtung Dossenheim unterwegs, als sie auf einen verkehrsbedingt stehenden VW auffuhr. Durch den Aufprall wurden die Ford-Fahrerin sowie die 28-jährige Fahrerin des VWs und deren vierjährige Tochter leicht verletzt. Das Mädchen wurde gemeinsam mit einem 9 Monate alten Säugling, welcher ebenfalls im VW mitfuhr aber unverletzt blieb, in eine Klinik gebracht. Die beiden Autofahrerinnen suchten selbstständig einen Arzt auf. Der Ford war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 13.000 Euro.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen