Heidelberg/BAB 5: Ladung verloren und Unfall verursacht – Zeugen gesucht

Am Montagmorgen verlor ein unbekannter Verkehrsteilnehmer auf der A 5 bei Heidelberg mehrere Gegenstände von der Ladefläche seines Fahrzeugs und verursachte hierdurch einen Verkehrsunfall. Der Unbekannte war gegen 6.45 Uhr in Richtung Frankfurt unterwegs. Zwischen der Anschlussstelle Heidelberg/Schwetzingen und dem Autobahnkreuz Heidelberg verlor dieser unter anderem eine größere Metallkiste von der Ladefläche. Diese blieb dann auf der rechten Fahrspur liegen. Wenig später musste ein Sattelzugfahrer wegen der Gegenstände auf der Fahrbahn bis zum Stillstand abbremsen. Einer nachfolgenden 60-jährigen Ford-Fahrerin gelang es noch, rechtzeitig zu bremsen. Die nachfolgende 28-jährige Audi-Fahrerin konnte ihr Fahrzeug nicht mehr rechtzeitig zum Stillstand bekommen und fuhr der 60-Jährigen hinten auf. Alle Beteiligten kamen mit dem Schrecken davon und blieben unverletzt.

Die weiteren Ermittlungen wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort sowie wegen mangelnder Ladungssicherung dauern an.

Hinweise auf den Verlierer der Gegenstände konnten bislang nicht erlangt werden. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Verlierer der Gegenstände geben können, werden gebeten, sich bei der Autobahnpolizei Mannheim, Tel.: 0621/47093-0 zu melden.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen