Heidelberg-Bahnstadt: Flächenbrand – Zeugen gesucht

Polizei und Feuerwehr wurden am Sonntagabend wegen eines Flächenbrandes im Stadtteil Bahnstadt alarmiert. Im Bereich der Fußgängerunterführung zwischen der Straße „Am Bahnbetriebswerk“ und dem Wieblinger Weg waren auf einer Fläche von rund 15 Quadratmetern Bäume, Büsche und Gras in Brand geraten. Die Flammen konnten durch die Berufsfeuerwehr Heidelberg, die mit 12 Wehrleuten und drei Löschfahrzeugen anrückte, rasch gelöscht werden. Während der Löscharbeiten wurden weitere Brandherde auf der gegenüberliegenden Seite der Bahngleise, insbesondere auf dem Gelände einer anliegenden Firma festgestellt und gelöscht. Um zu diesen Brandherden zu gelangen, musste ein Zaun mittels Bolzenschneider durchtrennt werden.

Während der Löscharbeiten wurde der Bahnverkehr der DB durch die Bundespolizei gesperrt, da die Feuerwehr die Löschschläuche über die Gleise legen musste. Auch der Straßenbahnverkehr der rnv wurde wegen der starken Rauchentwicklung vorsorglich eingestellt. Nach Beendigung der Löscharbeiten wurden sowohl die DB-Gleise als auch die rnv-Gleise wieder freigegeben.

Über die Höhe Sachschadens liegen noch keine näheren Informationen vor. Inwiefern Brandstiftung oder Selbstentzündung aufgrund der Hitze als Brandursache in Betracht kommt, ist Gegenstand der weiteren Ermittlungen des Polizeireviers Heidelberg-Mitte.

Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Heidelberg-Mitte, Tel.: 06221/99-1700 zu melden.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen