Heidelberg: Bierfässer von Firmengelände abtransportiert – Wer hat Verdächtiges beobachtet?

Von dem Gelände eines Getränkelieferanten im Wieblinger Weg stahlen bislang unbekannte Täter mehrere Bierfässer im Wert von ca. 9.000 Euro. Ein Mitarbeiter bemerkte am Montagmorgen, gegen 7 Uhr, dass zwei Paletten und mehrere Säcke mit Leergut entwendet worden waren und verständigte die Polizei. Die Beamten stellten vor Ort dann fest, dass die unbekannten Täter über die Henkel-Teroson-Straße auf den „Alten Bahndamm“ gelangten und sich durch entfernen des dortigen Gebüschs einen Weg zum umzäunten Firmengelände verschafft hatten. Sie zerstörten einen Teil des Maschendrahtzauns und transportierten über diesen Zugang vermutlich mit einer Schubkarre das Leergut sowie rund 300 Bierfässer ab. Die Unbekannten hatten die Fässer an mehreren Stellen im Gebüsch zum Abtransport bereitgestellt. Es wird vermutet, dass sie diese dann in einen Klein-LKW bzw. einen Sprinter einluden und damit flüchteten. Wie viele Bierfässer tatsächlich gestohlen worden sind, steht bislang nicht fest. Ein genauer Tatzeitraum kann nicht eingegrenzt werden. Der Sachschaden wird auf ca. 1.000 Euro geschätzt.

Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Heidelberg-Wieblingen unter Tel.: 06221/830740 oder dem Polizeirevier Heidelberg-Süd unter Tel.: 06221/3418-0 in Verbindung zu setzen.

 

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen