Heidelberg: Brand in ehemaligem Bauernhaus – zwei Bewohner mit Verdacht auf Rauchgasintoxikation

Im Dachstuhl eines ehemaligen Bauernhauses in der Mannheimer Straße kam es am Mittwoch kurz vor 15 Uhr zu einem Brand. Zwei Bewohner wurden bei dem Versuch das Feuer zu löschen durch das Einatmen von Rauchgasen leicht verletzt, ein weiter Bewohner blieb unverletzt. Die Berufsfeuerwehr Heidelberg löschte den Brand. Nach den ersten Erkenntnissen war kurz vor Brandausbruch von einem Bewohner ein Holzofen im 1. Obergeschoss angezündet worden. Kurze Zeit später hatte dieser den Brand im Dachstuhl bemerkt. Die weiteren Ermittlungen über die genaue Ursache dauern derzeit noch an. Zwei Räume wurden beschlagnahmt und versiegelt, die Bewohner konnten in das Haus zurückkehren.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen