Heidelberg-Emmertsgrund: 9-Jähriger befreit Mann aus misslicher Lage

Als Retter in der Not erwies sich am Freitagnachmittag ein 9-jähriger Junge.

Kurz vor 16:00 Uhr bemerkte das Kind, dass ein Mann in der Fahrstuhlkabine eines Wohnhauses im Emmertsgrund eingeschlossen war. Der Bub reagierte sofort und versuchte zunächst mit eigenen Mitteln, den Eingeschlossenen aus seiner misslichen Lage zu befreien. Nachdem er auch bei der zuständigen Wohnungsbaugesellschaft niemanden erreichen konnte, verständigte er die Rettungskräfte. Die Feuerwehr, die mit drei Mann anrückte, konnte den um Hilfe Rufenden nach einer weiteren halben Stunde unversehrt befreien.

Der Dank des 42-jährigen Hausmitbewohners war dem Kind ebenso sicher wie ein dickes Lob von Polizei und Feuerwehr, ob seines um- und weitsichtigen Verhaltens.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen