Heidelberg: Geldbörse gestohlen – Warnung vor „Antanztrick“

In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde einem 20-Jährigen durch sogenannte Antanzer die Geldbörse gestohlen. Der Mann war im Karlstorbahnhof feiern, als er von einem ihm unbekannten Mann angesprochen wurde. Dieser umarmte ihn schließlich und tat so, als wollte er mit ihm tanzen. Danach entfernte sich der Unbekannte wieder. Kurze Zeit darauf bemerkte der 20-Jährige, dass ihm die Geldbörse aus seiner Gürteltasche entwendet worden war. Er meldete den Diebstahl dem Sicherheitspersonal. Später in der Nacht stieß eine Streife des Polizeireviers Heidelberg-Mitte in der Hauptstraße auf zwei Personen, auf welche die bekannt gewordenen Personenbeschreibungen passten. Eine der beiden griff beim Anblick der Beamten in seine Hose und ließ ein Geldbündel fallen. Bei der Personenkontrolle wurde bekannt, dass das Duo im Karlstorbahnhof war. Nachdem sich die Verdachtsmomente gegen einen der beiden erhärteten, musste der mutmaßliche Dieb mit auf das Revier kommen. Gegen den 28-jährigen wird wegen des Verdachts des Diebstahls ermittelt.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Sub Post Banner 300 x 130

Das könnte Sie auch interessieren

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen