Heidelberg-Kirchheim: Zwei Leichtverletzte bei Zusammenprall an Kreuzung – Ampel beschädigt – Sachschaden ca. 20.000 Euro

Bei einem schweren Verkehrsunfall am Mittwochmorgen um 5.50 Uhr an der Kreuzung Sandhäuser Straße/L598 und der Judenchaussee/L 600 wurden zwei Beteiligte leicht verletzt. Ein 45-jähriger Fahrer eines Kia war auf der L 598 in Richtung Sandhausen unterwegs. Dabei stieß er frontal mit dem Mercedes einer entgegenkommenden 55-jährigen Autofahrerin zusammen, die nach links auf die L 600 in Richtung Bruchhausen abgebogen war. Durch den heftigen Aufprall wurde der Kia weitergeschleudert und prallte gegen den dortigen Ampelmast und ein Verkehrszeichen. An beiden Fahrzeugen lösten die Airbags aus, nach der medizinischen Erstversorgung an der Unfallstelle wurden die Verletzten mit Rettungswägen in umliegende Kliniken eingeliefert. Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt, der Gesamtsachschaden beläuft sich auf ca. 20.000 Euro. Der Verkehr wurde an der Unfallstelle vorbei geleitet. Zur Ausleuchtung der Unfallstelle war die Freiwillige Feuerwehr aus Sandhausen eingesetzt. Zur Reinigung der Fahrbahn von ausgelaufenen Betriebsstoffen musste eine Spezialfirma eingesetzt werden. Die Ampel ist außer Betrieb, eine Wartungsfirma wurde verständigt. Da zum jetzigen Zeitpunkt noch ungeklärt ist, wer bei Rotlicht in die Kreuzung einfuhr, werden etwaige Zeugen gebeten sich unter Telefon 06221/174-4140 beim Verkehrskommissariat Heidelberg zu melden.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen