Heidelberg-Mitte: Unfall mit drei Fahrzeugen auf Montpellierbrücke

Am Donnerstagabend gegen 21:45 Uhr verursachte ein 20-jähriger Ford-Fahrer einen Verkehrsunfall, nachdem er zuvor das Rotlicht einer Ampel missachtet hatte.

Zunächst bog er ordnungsgemäß von der Lessingstraße nach links auf die Montpellierbrücke in Richtung Speyerer Straße ab. An der folgenden Einmündung missachtete er das Rotlich und stieß mit einem aus Richtung Hauptbahnhof kommenden 61-jährigen Skoda-Fahrer zusammen. Der Skoda wurde auf einen rechts neben ihm fahrenden Hyundai eines 42-Jährigen geschoben. Verletzt wurde niemand. Zur Höhe des Sachschadens dauern die Ermittlungen des Polizeireviers Heidelberg-Mitte noch an.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen