Heidelberg-Neuenheimer Feld: Rabiater Taxifahrer

12.02.2019 – 10:44

Polizeipräsidium Mannheim

Heidelberg-Neuenheimer Feld (ots)

Ein Taxifahrer wurde am frühen Montagnachmittag gegenüber einem Mitarbeiter der Parkraumüberwachungszentrale im Neuenheimer Feld rabiat. Der 22-jährige Parkplatzwächter wollte gegen 13.45 Uhr ein Taxi beanstanden, dessen Fahrer die Maximalparkdauer bereits überschritten hatte. Der Taxifahrer stieg daraufhin aus und versuchte, mit den Fäusten nach dem 22-Jährigen zu schlagen und nach diesem zu treten. Anschließend wollte er mit einem Hartplastikstück den Mann treffen. Daraufhin hob er mehrere Steine auf und bewarf sein Opfer mit einem Stein, bevor er mit zwei weiteren Steinen auf sein Opfer losgehen wollte. Dabei soll er den Parkplatzwächter auch bedroht haben. Erst als Zeugen auf den Vorfall aufmerksam wurden und zu Hilfe eilten, ließ der Taxifahrer von seinem Opfer ab, stieg in sein Taxi und fuhr davon. Der 22-Jährige blieb unverletzt. Zeugen des Vorfalls konnten das Kennzeichen des Taxis ablesen. Die Ermittlungen des Polizeireviers Heidelberg-Nord nach dem noch unbekannten Fahrer des Taxis dauern an. Gegen ihn wird wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung sowie wegen Bedrohung ermittelt.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen