Heidelberg: Personengruppe schlug auf 29-Jährigen ein – Polizei ermittelt und sucht Zeugen des Vorfalls in der Rohrbacher Straße

Symbolfoto: Pixabay

Heidelberg (ots) – Zeugen sucht die Polizei zu einem Vorfall, der sich Samstagnacht gegen 0.23 Uhr im Bereich des Polizeireviers Heidelberg-Süd ereignet hat.

Ein 29-jähriger Heidelberger lief die Rohrbacher Straße entlang, als er auf eine ca. 8- bis 10-köpfige Personengruppe traf. Es kam zu einem Streitgespräch, da eine Flasche zu Boden flog und zerbarst. Die Situation eskalierte und die Gruppe schlug mehrfach auf den Heidelberger ein, der auch Verletzungen davontrug. Die Auseinandersetzung zog sich weiter über die Straße Eselsgrund/Ecke Görrestraße. Ein Mann, der auf den Streit aufmerksam wurde und auch schlichten wollte, wurde ebenfalls geschlagen und begab sich im Anschluss in ärztliche Behandlung. Der 29-jährige Heidelberger wurde erstversorgt und danach in ein Krankenhaus eingeliefert.

Die Personengruppe entfernte sich daraufhin in Richtung Stadtmitte. Anhand von Zeugenaussagen konnten die Personen allerdings nur vage beschrieben werden. Es handelte sich um 8 bis 10 Personen, davon zwei Frauen. Das Alter wird mit ca. 16 – 30 Jahren, die Größe zwischen 165 und 180 cm angegeben. Ein Teil davon sprach gebrochen Deutsch.

Die Beamten des Polizeireviers Heidelberg-Süd ermitteln und bitten dringend Zeugen, sich mit ihnen unter Tel.: 06221/3418-0, in Verbindung zu setzen.

 

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen