Heidelberg-Rohrbach: Wegen schlechter Sicht an einen Mast gefahren

Heidelberg-Rohrbach (ots) – Wegen vermeintlich schlechter Sichtverhältnisse kam am Sonntag um 20:10 Uhr eine 18-Jährige VW-Fahrerin alleinbeteiligt von der Straße ab und prallte in der Rohrbacher Straße in Fahrtrichtung Weststadt an einen Mast auf Höhe Bethanien Krankenhaus. Hierbei wurde ihr Wagen von dem Mast bis zur Fahrerkabine eingedrückt und erlitt einen Totalschaden. Die Frau selbst konnte mit leichten Verletzungen das Fahrzeug eigenständig verlassen und wurde anschließend in ein Krankenhaus transportiert.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Wiesloch, Walldorf und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen